Schönheit ist Wahrheit

I died for beauty, but was scarce Adjusted in the tomb, When one who died for truth was lain In an adjoining room. He questioned softly why I failed? "For beauty," I replied. "And I for truth - the two are one; We brethren are," he said. And so, as kinsmen met a-night, We talked … Weiterlesen Schönheit ist Wahrheit

Werbeanzeigen

Die teuflische List des Historismus

„Nur die Gelehrten lesen alte Bücher. Wir aber haben diese Gelehrten so geschult, dass sie unter allen Menschen am wenigsten geeignet sind, sich die Weisheit aus den Büchern der Alten anzueignen. Wir haben das erreicht, indem wir ihnen ‚den geschichtswissenschaftlichen Standpunkt‘ unauslöschlich eingeprägt haben. Der ‚geschichtswissenschaftliche Standpunkt‘ bedeutet kurz gefasst dies: Wenn ein Gelehrter irgendeiner … Weiterlesen Die teuflische List des Historismus

Was Nietzsche den Konservativen ins Ohr sagt

Den Conservativen in’s Ohr gesagt. — Was man früher nicht wusste, was man heute weiss, wissen könnte —, eine Rückbildung, eine Umkehr in irgend welchem Sinn und Grade ist gar nicht möglich. Wir Physiologen wenigstens wissen das. Aber alle Priester und Moralisten haben daran geglaubt, — sie wollten die Menschheit auf ein früheres Maass von … Weiterlesen Was Nietzsche den Konservativen ins Ohr sagt

Die Massendemokratie in statu nascendi

„Zwischen der Pressefreiheit und unserem Leben als Edelleute herrscht Krieg auf Leben und Tod. Werden Sie Fabrikanten, Bauern, oder greifen Sie zum Gewehr. Seien Sie zaghaft, aber nicht dumm; machen Sie die Augen auf. Stellt eure Bataillone auf, möchte ich Ihnen mit diesem Jakobinerlied zurufen; dann wird sich irgendein edler Gustav Adolf finden, dem die … Weiterlesen Die Massendemokratie in statu nascendi

Richtet nicht

„Richtet nicht!“ (Mt 7,1) – ich denke nicht, dass Christus hier jedes Urteil über andere Menschen verbietet. Das hier gemeinte richtende Urteil ist eine „Verurteilung“ oder ein „Freispruch“ des ganzen Menschen; beides sollen wir unterlassen, da es unsere Erkenntnisfähigkeit übersteigt – um es Gott zu überlassen. Nicolás Gómez Dávila: „Sich selbst zu verurteilen ist genauso … Weiterlesen Richtet nicht

Guardini: Ist Europa christlich geprägt?

Romano Guardini: Europa und Jesus Christus (Aus: ders.: Der Heilbringer in Mythos, Offenbarung und Politik. Eine theologisch-politische Besinnung. Mainz: Matthias-Grünewald-Verlag 1979. S. 54-59.)   Was wir Europa nennen, jener Zusammenhang von Ländern und Völkern, der zwischen Afrika und der Arktis, Kleinasien und dem Atlantischen Ozean liegt und dessen Geschichte im dritten Jahrtausend vor Christus mit … Weiterlesen Guardini: Ist Europa christlich geprägt?